Nachhaltige Landwirtschaft in Darchau.

Im Ackerbau haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Boden ganzjährig zu bedecken und den Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln zu minimieren. Wenn wir düngen, kommt ausschließlich organischer Dünger aus unserer Kreislaufwirtschaft zum Einsatz.

Landwirtschaft in Darchau – natürlich vielfältig.

Im Ackerbau setzen wir am Standort Darchau auf möglichst viele Fruchtarten (u.a. Weizen, Roggen, Gerste, Triticale, Mais) sowie den Anbau von Zwischenfrüchten und Untersaaten. Des Weiteren ist der Standort durch viele Weiden und Grasflächen geprägt. Unser Ziel ist es, den Boden ganzjährig zu bedecken. Dadurch können wir Bodenabtrag durch Wind und Regen verhindern, die Fruchtbarkeit erhalten und zahlreichen Tierarten Lebensraum und Nahrung bieten. Aus den gleichen Gründen pflanzen und pflegen wir übrigens auch Bäume und Hecken rund um unsere Flächen.

Aus unserer Rindermast erhalten wir energiereichen Mist und Gülle. Zusammen mit Pflanzenresten entsteht daraus in unserer Biogasanlage ein wertvoller Naturdünger, der kaum noch riecht. So schließen wir den Rohstoffkreislauf und können bedarfsgerecht und geruchsarm düngen. Darüber hinaus erhöht der Naturdünger den Humusgehalt des Bodens und sorgt für eine verbesserte Bodenstruktur.

Natürlich gehört zu einer nachhaltigen Landwirtschaft für uns auch ein minimaler Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sowie die Nutzung moderner und bodenschonender Landtechnik.

zurück

Für Sie vor Ort:

Thomas von der Heide
(Standortleitung)
Telefon 038841 21611

E-Mail schreiben

So finden Sie uns:

Agrarvereinigung e.G. Darchau
Hauptstraße 2
19273 Darchau

Route planen